News

TAKE AWARE 2017

Die SecurityAwarness-Konferenz

Mit der ersten Ausgabe der TAKE AWARE am 16. März 2017 stellen das Kompetenzzentrum Internationale Sicherheit (KIS) sowie die Awareness-Dienstleister mybreev und known_sense an der Rheinischen Fachhochschule Köln, Standort Neuss das neue Liveformat-Leitmedium für Mitarbeiter-Sensibilisierung, Sicherheits-Kommunikation und Veränderungsprozesse im Bereich Information Security, Datenschutz & Co. vor. Diese Praxiskonferenz wendet sich an alle Zielgruppen, die sich mit dem Themenkreis „Security Awareness“ auseinander setzen.

eco Mitglieder erhalten 20% Rabatt beim Ticketkauf.
Weiterlesen

Sichere und stabile Unternehmensnetze - Bochum

eco Frühstücksrunde zu den wichtiges Neuerungen für einen reibungslosen Betrieb von Unternehmensnetzen

Sichere Netze bilden das Rückgrat für jedes Unternehmen. Im Zeitalter der Digitalisierung ist die IT längst nicht mehr nur Mittel zum Zweck sondern essentielles Produktionsmittel. Erfahren Sie am 21.02 (09:15 - 12:00 Uhr) bei der eco Frühstücksrunde in entspannter Umgebung wie Sie sich auf die Herausforderungen von morgen vorbereiten.

Kurzvorträgen erwarten Sie von:

  • IoT, Industrie 4.0, Autonomes Fahren - und was ist mit der Sicherheit?
    CA Technologies
  • Der Angriff der Webcams
    Akamai
  • Hybride und stabile Netzwerk Wartungslösungen für eine flexible & bedarfsabhängige Kostenoptimierung !
    Curvature

Melden Sie sich noch heute kostenfrei an!

Sichere und stabile Unternehmensnetze - München

eco Frühstücksrunde zu den wichtigen Neuerungen für einen reibungslosen Betrieb von Unternehmensnetzen

Sichere Netze bilden das Rückgrat für jedes Unternehmen. Im Zeitalter der Digitalisierung ist die IT längst nicht mehr nur Mittel zum Zweck sondern essentielles Produktionsmittel. Erfahren Sie am 7.2 (09:15-12:00 Uhr) bei der eco Frühstücksrunde in entspannter Umgebung wie Sie sich auf die Herausforderungen von morgen vorbereiten.

Kurzvorträgen erwarten Sie von:

  • IoT, Industrie 4.0, Autonomes Fahren - und was ist mit der Sicherheit?
    CA Technologies
  • Der Angriff der Webcams
    Akamai
  • Hybride und stabile Netzwerk Wartungslösungen für eine flexible & bedarfsabhängige Kostenoptimierung !
    Curvature

Melden Sie sich noch heute kostenfrei an!

Sichere und stabile Unternehmensnetze - Stuttgart

eco Frühstücksrunde zu den wichtigen Neuerungen für einen reibungslosen Betrieb von Unternehmensnetzen

Sichere Netze bilden das Rückgrat für jedes Unternehmen. Im Zeitalter der Digitalisierung ist die IT längst nicht mehr nur Mittel zum Zweck sondern essentielles Produktionsmittel. Erfahren Sie am 17.1 (09:30-12:00 Uhr) bei der eco Frühstücksrunde in entspannter Umgebung wie Sie sich auf die Herausforderungen von morgen vorbereiten.

Kurzvorträgen erwarten Sie von:

  • IoT, Industrie 4.0, Autonomes Fahren - und was ist mit der Sicherheit?
    CA Technologies
  • Der Angriff der Webcams
    Akamai
  • Hybride und stabile Netzwerk Wartungslösungen für eine flexible & bedarfsabhängige Kostenoptimierung !
    Curvature

Melden Sie sich noch heute kostenfrei an!

IT´S Breakfast Februar - Patch me if you can

Beim IT´S Breakkast im Februar referiert Herr Thomas Stasch von civitec über das Thema "Patch me if you can.  Nischen- und Spezialsoftware - immer fehlerfrei?"

Bei den großen Playern der Software-Industrie ist es inzwischen fester Bestandteil der Firmenpolitik: es gibt Sicherheits-Patches und man befasst sich aktiv mit der Sicherheit der eigenen Anwendungen. Schaut man auf Anbieter von Branchenlösungen kann man zu dem Schluss kommen, dass die Software dort fehlerfrei – in Bezug auf die Sicherheit – ist, denn Security Patches gehören zu den Ausnahmen. Auf direkte Nachfragen sträuben sich Sicherheitsbeauftragten manchmal die Nackenhaare.

Zur Anmeldung
Weiterlesen

IT'S Breakfast Januar - Software Defined Perimeter

Beim IT'S Breakfast im Januar zeigt Rainer Stecken (Verizon Deutschland) die aktuellen Entwicklung im Bereich Software Defined Perimeter.

Heute sind Server und Dienste einfach sichtbar. Sie können gegoogelt werden, haben DNS und RIPE Einträge, und selbst wenn ein Transportnetz transparent ist, die Server haben sichtbare IP-Adressen. Sie bieten „well known“ Portnummern und nutzen offene oder Closed-Source-Software, die leicht zu erraten ist, wenn man die Server-Funktionen sieht. Und Authentifizierung wird schließlich jedem einzelnen Server überlassen.

Weiterlesen

I can see for miles

Recon oder was das Internet über Firmen verrät

Bei der Vorbereitung eines Pentests will man im allgemeinen soviel Daten als möglich sammeln, andererseits aber den Zugriff auf die Systeme des Ziels vermeiden, um nicht unnötig Aufmerksamkeit zu erregen.

Weiterlesen